Ökologische Liste Simonswald

Wir stehen für

ein Dorf für alle

sichere Rad- und Fußwege

gut ausgebauten ÖPNV

Klimaschutz im Tal

erfahren Sie mehr über die ÖLS

ÖLS: Ökologische Kommunalpolitik für Simonswald

Unsere Politik

Simonswald braucht eine ökologisch ausgerichtete Kommunalpolitik im Interesse unserer Kinder und Enkel. Für diese Inhalte stehen die Vertreterinnen und Vertreter der Ökologischen Liste Simonswald.

ÖLS ist keine Partei

Sondern eine nicht-mitgliedschaftlich organisierte Wähler­vereinigung. Unsere Gemeinderatsmitglieder sind keinem Partei­programm verpflichtet.
Lernen Sie uns kennen.

Schreiben Sie uns

Um Sie im Gemeinderat vertreten zu können, sind wir auf Ihren Input angewiesen. Schreiben Sie uns Ihre Anliegen und Ihre Wünsche für eine ökologische Kommunalpolitik via Mail oder Social Media.

Aktuelle Termine und Treffen

ÖLS räumt auf! Frühjahrsputz im Tal

Am Samstag, den 17. April treffen wir uns zu einem gemeinsamen Dorfspaziergang. Dabei beseitigen wir herumliegenden Müll, der unsere Wiesen, Weiden und Gewässer verschmutzt. Sie sind herzlich eingeladen, uns beim Aufräumen zu helfen! Wir gehen von der Bushaltestelle am Bären Richtung Bushaltestelle Adler und über das Märchencafé am Fluss entlang wieder zurück.

Treffpunkt: 17.4. um 10:30 Uhr an der Bushaltestelle am Bären

Mitbringen: Bitte bringen Sie Handschuhe und einen Müllsack mit

Corona: Samstag Morgens haben Sie die Möglichkeit, im Kulturhaus einen Corona-Schnelltest zu machen. Das Tragen eines Mundschutzes wird empfohlen.

Müll aus der Natur aufsammeln

Vorbereitung Gemeinderatssitzung

Unser nächstes Treffen findet im April 2021 statt. Wir freuen uns über Gäste und Ihre Ideen!
Aufgrund der Corona-Krise treffen wir uns digital via Zoom. Bitte senden Sie uns eine E-Mail, um einen Einladungslink zu erhalten.

Aktuelles aus dem Gemeinderat

Nassholzlager Käferholz Kilpachtal

Klimakrise im Wald: Holzlager im Kilpachtal

Die Klimakrise gefährdet unseren Wald. Die Bäume fallen Dürren, Käfern und Stürmen zum Opfer. Sichtbare Folge: Im Holzlager im Kilpachtal lagern derzeit über 1000 fm Holz, denn Verkaufen lohnt nicht.

Jetzt lesen »
Keine Kommentare
Haushalt 2021

Haushaltsrede 2021

Die Kommentare der Ökologischen Liste zum Haushalt 2021 – und ein paar Anmerkungen zum Thema DRK und Schule.

Jetzt lesen »
Keine Kommentare

ÖLS bei Facebook

Der Halbstundentakt kommt!Wir haben beim Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF) nachgefragt und erfahren, dass "nach der aktuellen Planung für Simonswald an den Tagen von Mo-Fr ein Halbstundentakt vorgesehen ist." Am Wochenende soll ein Stundentakt gewährleistet werden. Dies wird durch die an die Elztahlbahn angepassten Takte der beiden Buslinien 240 und 242 geschehen, die abwechselnd verkehren.Wir werten dies als Erfolg der Bemühungen der Ökologischen Liste und freuen uns über die Anbindung an die Elztahlbahn.Wir hoffen, dass diese Planung so auch umgesetzt wird und rege Nutzung durch die Anwohnerinnen und Anwohner erfährt.#VerkehrswendeStellungnahme der GemeinderäteRichard Weis (ÖLS), Lothar Hug (ÖLS) und Rainer Bär (SPD)zum Anhörungsentwurf des Nahverkehrsplanes 2021 des Zweckverbandes Regio-Nahverkehr Freiburg RVF.Der vorliegende Anhörungsentwurf zum Nahverkehrsplan 2021-2026 ist für die Gemeinde Simonswald höchst unbefriedigend. Er bietet im Vergleich zur aktuellen Situation keinerlei Verbesserung und kann daher nicht unkommentiert bleiben.Um die vom Land Baden-Württemberg gesteckten Klimaziele im Verkehr bis 2030 erreichen zu können, ist eine „Verkehrswende“ notwendig. Hieraus leitet sich u.a. die Forderung nach der Verdoppelung der Fahrgastzahlen im ÖPNV auf dem Land ab. Allerdings kann dieses Ziel nur erreicht werden, wenn das ÖPNV-Angebot entsprechend ausgeweitet wird.Mit dem Ausbau der Elztalbahn und der damit verbundenen Taktverdichtung in den Hauptverkehrszeiten wird ein attraktives Angebot geschaffen. Leider bleibt dieses Angebot auf die an der Bahnstrecke liegenden Gemeinden beschränkt.In der Folge muß damit gerechnet werden, dass zusätzliche Pendler mit ihren PKWs aus den abgehängten Seitentälern an die Bahnhöfe der Elztalbahn fahren und dort zum Parkchaos beitragen.Diese Situation lässt sich durch ein abgestimmtes Konzept verhindern. Daher fordern wir: – Abstimmung des Taktes der Buslinie 240 auf die Taktung der Elztalbahn, d.h. an Wochentagen zu den Hauptverkehrszeiten soll eine halbstündliche und an den Wochenenden mindestens eine stündliche Busverbindung von/nach Simonswald angeboten werden.– Änderung der Zoneneinteilung, damit die Fahrgäste im ÖPNV innerhalb einer Tarifzone zum Bahnhof in Bleibach bzw. vom Bahnhof Bleibach nach Simonswald fahren können.– Aufgrund örtlicher Gegebenheiten wird eine weitere Bushaltestelle beim Gasthaus Erle benötigt.– Eine kontinuierliche Verbindung zu den Ärztezentren in Waldkirch muß gewährleistet sein.– An den Wochenenden soll eine "Disco-Buslinie" eingerichtet werden, die es der Bevölkerung ermöglicht an kulturellen Veranstaltungen außerhalb der Gemeinde teilzunehmen, ohne einen PKW nutzen zu müssen. MehrWeniger
Auf Facebook ansehen
Klimawandel und die Folgen in Simonswald.Den Frühjahrsstürmen 2020 insbesondere Sturm „Sabine“ am 10.02.2020 fielen im Landkreis Emmendingen rund 25.000 m³ Holz zum Opfer. Der größte Teil davon im Simonswälder Tal.Der Markt für Stammholz drohte überlastet zu werden, insbesondere unter Berücksichtigung der zu erwartenden zusätzlichenSchadholzmengen durch Borkenkäferbefall. Das wenig besonnte Kilpachtal eignete sich sehr gut für ein Nasslager. Bereits nach dem Sturm Lothar (1999) war dort Holz eingelagert.Im Frühjahr 2020 wurden hier über 1000 fm Stammholz aus dem Simonswäldertal eingelagert. Für das naturschutzrechtlich genehmigte Nasslager gibt es eine finanzielle Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg. Weiteres Holz aus Simonswald wurden im Ettersbach und im oberen Elztal in Nasslagern konserviert. MehrWeniger
Auf Facebook ansehen
Stellungnahme der GemeinderäteRichard Weis (ÖLS), Lothar Hug (ÖLS) und Rainer Bär (SPD)zum Anhörungsentwurf des Nahverkehrsplanes 2021 des Zweckverbandes Regio-Nahverkehr Freiburg RVF.Der vorliegende Anhörungsentwurf zum Nahverkehrsplan 2021-2026 ist für die Gemeinde Simonswald höchst unbefriedigend. Er bietet im Vergleich zur aktuellen Situation keinerlei Verbesserung und kann daher nicht unkommentiert bleiben.Um die vom Land Baden-Württemberg gesteckten Klimaziele im Verkehr bis 2030 erreichen zu können, ist eine „Verkehrswende“ notwendig. Hieraus leitet sich u.a. die Forderung nach der Verdoppelung der Fahrgastzahlen im ÖPNV auf dem Land ab. Allerdings kann dieses Ziel nur erreicht werden, wenn das ÖPNV-Angebot entsprechend ausgeweitet wird.Mit dem Ausbau der Elztalbahn und der damit verbundenen Taktverdichtung in den Hauptverkehrszeiten wird ein attraktives Angebot geschaffen. Leider bleibt dieses Angebot auf die an der Bahnstrecke liegenden Gemeinden beschränkt.In der Folge muß damit gerechnet werden, dass zusätzliche Pendler mit ihren PKWs aus den abgehängten Seitentälern an die Bahnhöfe der Elztalbahn fahren und dort zum Parkchaos beitragen.Diese Situation lässt sich durch ein abgestimmtes Konzept verhindern. Daher fordern wir: – Abstimmung des Taktes der Buslinie 240 auf die Taktung der Elztalbahn, d.h. an Wochentagen zu den Hauptverkehrszeiten soll eine halbstündliche und an den Wochenenden mindestens eine stündliche Busverbindung von/nach Simonswald angeboten werden.– Änderung der Zoneneinteilung, damit die Fahrgäste im ÖPNV innerhalb einer Tarifzone zum Bahnhof in Bleibach bzw. vom Bahnhof Bleibach nach Simonswald fahren können.– Aufgrund örtlicher Gegebenheiten wird eine weitere Bushaltestelle beim Gasthaus Erle benötigt.– Eine kontinuierliche Verbindung zu den Ärztezentren in Waldkirch muß gewährleistet sein.– An den Wochenenden soll eine "Disco-Buslinie" eingerichtet werden, die es der Bevölkerung ermöglicht an kulturellen Veranstaltungen außerhalb der Gemeinde teilzunehmen, ohne einen PKW nutzen zu müssen. MehrWeniger
Auf Facebook ansehen